Pay per Performance - eine Sackgasse?

09.10.2014 18:17

Pay per Performance - eine Sackgasse?

Die Klinikvergütung an Qualitätskriterien koppeln - dies ist eine Sackgasse. So sieht es jedenfalls Alfred Dänzer, Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG). Hinter diesem von den Krankenkassen hartnäckig verfolgten Konzept verberge sich lediglich eine neue Verpackung für Preisabschläge und Rabattierungen von hochwertigen Klinikleistungen. Die Situation in den Kliniken dürfte ein solcher politischer Ansatz wohl nicht verbessern.

Auch der Präsident der Bundesärztekammer, Prof. Frank Montgomery, hat sich bereits gegen Qualitäts-abhängige Finanzierungskonzepte ausgesprochen, unter anderem mit dem Argument, dass derartige Werkzeuge den Dokumentationsaufwand unerträglich steigern würden.

Zum aktuellen Report auf der Homepage des Deutschen Ärzteblattes HIER.

 

 

Newsletter-Archiv
Ecclesia Versicherungsdienst