Kinderwunschbehandlung bei lesbischer Frau

11.09.2014 18:45

Kinderwunschbehandlung bei lesbischer Frau

Sind die Kosten für die Kinderwunschbehandlung einer lesbischen Frau wie bei heterosexuellen Paaren zu 75% vom Versicherer zu tragen? In Köln befasst sich derzeit das Amtsgericht mit dieser Frage. Krankenversicherungen werden bei infertilen Paaren in die Pflicht genommen, da Unfruchtbarkeit als Krankheit eingestuft wird. Bei einer homosexuellen Partnerschaft handelt es sich allerdings nicht um eine biologische Infertilität. Deshalb hat das Amtsgericht externe Gutachter mit der Aufarbeitung der Fragestellung beauftragt. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung dieser Frage ist abzusehen, dass der Fall wohl bis auf die Bundesebene getragen werden wird. Mit einem schnellen Abschluss des Verfahrens ist nicht zu rechnen.

Zum Bericht im Kölner Stadtanzeiger vom 11.09.2014 HIER.

Newsletter-Archiv
Ecclesia Versicherungsdienst