Prof. Dr. med. Alexander T. Teichmann

Prof. Dr. med. Alexander T. Teichmann
Prof. Dr. med. Alexander T. Teichmann
  • 1977 – 1981 Wissenschaftlicher Assistent  an der Universitäts-Frauenklinik Göttingen (Dir. Professor Dr. W. Kuhn, Lehrstuhl gyn. Radiologie)
  • 1981 Oberarzt
  • 1983 Habilitation, Verleihung der Venia legendi für das Fach Gynäkologie und Geburtshilfe, Ernennung zum Privatdozenten
  • 1986 Verleihung des Organon-Förderpreises der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • 1987 Verleihung des Roemer-Preises des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin
  • 1988 Ernennung zum Leitenden Oberarzt der Klinik
  • 1989 Ernennung zum Apl-Professoran der Medizinischen Fakultät der Universität Göttingen
  • 1990 Berufung zum Chefarzt der Frauenklinik,
  • 1991 Ernennung zum Ärztlichen Direktor  des Klinikums Aschaffenburg (bis 1996)
  • 1993 Bestellung zum Chefarzt der Abteilung Frauenheilkunde des Landkreises Aschaffenburg in Alzenau in Personalunion
  • 2000 Fortbildungsbeauftragter der Bundesarbeitsgemeinschaft Leitender Ärztinnen und  Ärzte in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe  BLFG
  • 2001 Verleihung des Fortbildungspreises des Berufsverbandes der Frauenärzte Deutschlands
  • 2006 1. Vorsitzender der BLFG
  • 2008 – 2010 Mitglied des  geschäftsführenden Vorstandes (Schriftführer) der DGGG
  • 2012 Vorsitzender der AG Medizinrecht der DGGG
  • Zahlreiche Publikationen
Newsletter-Archiv
Ecclesia Versicherungsdienst